Die Schubladen unter den Rücksitzen


 
Das Staufach unter den Rücksitzen ist beim 130er im Originalzustand erst nach dem umklappen der Sitze zu erreichen.
(Und beim TD4 ist nicht einmal die Klappe von oben vorhanden, so das der Raum überhaupt nicht genutzt werden kann)

Das war mir zu umständlich und so habe ich die Dreiecksbleche mittels kleiner Scharniere aufklappbar gemacht und die Seitenwand des Staufaches rausgnommen. (Schweißpunkte aufgebohrt und das Blech entfernt). Dann wurde eine Schublade aus Aluminiumblech 2mm angefertigt und mit Schwerlastauszügen montiert.

Gehe mit der Maus über das Bild um die Klappe zu öffnen

   

Nun kann man schnell und bequem an die Staufächer, ohne die Sitze umklappen zu müssen.

Vor allem wenn die Sitze vollgestellt oder an ihrer Stelle Stauboxen oder anderes montiert wurde, kann man nun trotzdem über die Schubladen an die Staufächer.

Gehe mit der Maus über das Bild um die Schublade weiter auszufahren

   

Auf der anderen Seite wurde der original Wagenheber wieder an den selben Platz gesetzt. Zur Verstärkung der Sitzkiste habe ich Airlineschinen an den Kanten angebaut. Kleine Vorreiber verhindern, dass die Schubladen in Kurven oder bei Schrägfahrt von alleine aufgehen.

 

Gehe mit der Maus über das Bild, um die Schublade auszufahren

   

Sind die Türen geschlossen, sieht alles so aus wie immer Die Dreiecksbleche werden von kleinen Kugelschnappern zugehalten, so das sie nicht von alleine aufgehen können. Ist die Tür geschlossen, kann man die Bleche sowieso nicht öffnen.